Touristenpolizei hilft Urlaubern auf Mallorca

Der mehrsprachige Freund und Helfer Neben den Gemeinden Manacor, Muro und Santa Margalida wird noch diesen Sommer an der Playa de Palma eine so genannte Touristenpolizei ins Leben gerufen. Die Einheit erhält ein eigenes Büro, um Urlaubern bei Fragen und Problemen weiterzuhelfen. Besonderer Vorteil: Die Anlaufstellen arbeiten mehrsprachig, entweder mittels Dolmetschern oder über eine Hotline. Schon jetzt liegen im Büro der Lokalpolizeu an der Playa Fremdwörterbücher aus.

Baustelle Nebensaison auf Mallorca

Stell Dir vor, es gibt eine Insel – und niemand ist da. Traumhaft, wenn das Idyll unentdeckt irgendwo in den Weltmeeren zu finden ist. Bedenklich, wenn das Eiland vom Tourismus lebt. Winterzeit: Ladenschluss auf Mallorca. Oder doch nicht?

Playa de Palma – Auf dem Weg in den Luxus?

Aufbruchstimmung an der Playa de Palma. Mallorcas Urlauberhochburg arbeitet fleißig an ihrem Image und erfindet sich neu. Doch eigentlich möchte man nur eines: „Back to the roots“.

Deutsches Wirtschaftswunder auf den Balearen

Mit über 25 Prozent stellen Bundesbürger die größte Gruppe unter europäischen Wirtschafts-Immigranten auf den Inseln. Und: Die Zahl der in der staatlichen Sozialversicherung registrierten Deutschen auf den Balearen wächst seit Ausbruch der Weltwirtschaftskrise 2008 im Durchschnitt sogar um rund 5 Prozent pro Jahr.

Bildergalerien